Zum Inhalt springen


CASA DO BURRO

Erfahrt mehr über uns und unser Leben auf unserem Bio-Bauernhof im Südwesten Portugals.
Lernt uns und unsere Tiere kennen.

Wir sind eine Familie mit zwei Kindern die sich vor einigen Jahren für ein Selbstversorgerleben in Europas Süden entschieden haben.
Mittlerweile ist hier in den Hügeln an der Westküste Portugals eine kleine zwanglose und weitläufige Gemeinschaft entstanden. Bei uns ist jeder willkommen. Wer gerne mehr von uns sehen will als auf diesem Bild, kann uns ja einfach besuchen kommen 😉


Wenn ihr euch für einen alternativen Lebensstil interessiert, multikulturellen Austausch sucht und offen seid für ein Leben in und mit der Natur, dann seid ihr hier genau richtig!

Wir schätzen unsere natürliche und autarke Lebensweise. Wir, und auch unsere Gästehäuser, beziehen Strom über unsere eigene Solaranlage und heizen mit Holzöfen. Saisonbedingt säen und ernten wir unser eigenes Gemüse, welches wir euch neben Eiern, hausgemachten Marmeladen u.v.m. gerne anbieten.

Für Familien mit Kindern jeglichen Alters sind wir die ideale Anlaufstelle. Auf unserem Hof leben wir gemeinsam mit allerlei Tieren, wie z.B. Hühnern, Enten, Pferden, Eseln, Katzen, Hunden und Meerschweinchen. Langeweile kommt hier also so schnell nicht auf.

Zwischen Eukalyptuswäldern, Pinienhügeln und jeder Menge Korkeichen gibt es überall etwas zu entdecken. Jeden Tag wartet ein neues kleines Abenteuer.

Der zentral angelegte Spielplatz sorgt für abwechslungsreichen ausdauernden Spielspaß, während ihr direkt nebenan in der Sonne auch mal ruhigen Gewissens einen Kaffee trinken könnt.

Morgens werdet ihr vom Krähen des Hahnes und dem Rufen der Esel geweckt, Frösche und Zikaden läuten den Abend ein. Ein ungestörter Blick auf den Sternenhimmel und das sanfte Rauschen des Meeres bescheren unvergessliche Sommernächte für Groß und Klein.

Nach Lust und Laune gibt es immer wieder die Möglichkeit bei Lagerfeuer und Musik zusammenzukommen, gemeinsam Pizza im Steinofen zu backen und sich auszutauschen.

Die Umgebung

Der Nationalpark der Costa Vicentina ist einer der schönsten Plätze der Algarve. Einzigartig wegen seiner unberührten
Natur, seiner vielfältigen Flora und Fauna und natürlich wegen der überwältigenden Schönheit seiner Strände. Strände, die auch
für ihre sehr guten Wellen zum Surfen und Bodyboarden bekannt sind.
Die Costa Vicentina hat das ganze Jahr ein mildes Klima und ist der ideale Ort für Ihre entspannenden Ferien, aber auch
für aufregende Aktivitäten, die Ihnen die Gegend zu bieten hat.

TIERISCHE AKTIVITÄTEN

Wir lieben unsere Tiere und freuen uns, wenn wir anderen Menschen diese Liebe weitergeben können.
Hier findet ihr einige Aktivitäten die ihr mit uns und den Tieren unternehmen könnt.

AUSRITTE FÜR KINDER

Ausritte mit den Eseln und Pferden
für Kinder durch unsere idyllische Landschaft.

MITARBEIT IM STALL

Bei uns dürfen Kinder und Erwachsene nach Belieben auch beim Ausmisten
und Pferde pflegen helfen.

Tierische Portraits

Unsere Tiere sind Kinder gewöhnt, haben aber auch ihren eigenen Charakter.
Damit ihr gleich wisst woran ihr seid,
haben wir hier mal all ihre verrückten Eigenschaften und liebenswerten Macken aufgeführt.

Bru ❘ no, der

Unser Bruno ist ein liebevoller und ruhiger Esel, der euch gerne jeden Morgen lauthals und fröhlich begrüßt. Er liebt es, wenn er mit seinem Freund Ed auf der Weide grasen kann. Außerdem lässt er sich gerne mit Streicheleinheiten verwöhnen und freut sich jederzeit über eine ausgiebige Fellpflege..

Ed, der

Ed ist ein typisch sturer Vertreter seiner Art. Ed und Bruno gibt es nur im Doppelpack. Die beiden sind wie Hanni und Nanni, Bonnie und Clyde, Susi und Strolch. In Gesellschaft von Bruno trägt Ed euch auf seinem Rücken geduldig durch die Hügel der Westküste Portugals.

I ❘ de ❘ fix, der

Idefix ist ein Beschützer. Nähert sich etwas oder jemand seinem Revier, gibt er stets sofort Bescheid. Ansonsten hat er am liebsten Kinder um sich, während er es sich am Spielplatz in der Sonne gemütlich macht und auch mit geschlossenen Augen, aber offenen Ohren und wacher Nase allzeit das Chaos überblickt. Er mag es nur überhaupt nicht, bei seinen Nickerchen gestört zu werden. Deshalb beim Schlafen bitte lieber einen kleinen Bogen um ihn machen und nicht Streicheln.

Lu ❘ cy, die

Lucy, unsere Hunde-Omi, mag es gerne ruhig und verschmust – eine Hündin, die es am liebsten hat, wenn sie alle Viere von sich strecken kann und man ihr den Bauch krault. Ansonsten, immer in der Nähe von Idefix zu finden, stromert sie den ganzen Tag durch die Gegend oder liegt in der Sonne.

Ma ❘ ri ❘ o, die · [ma.jo]

Unser kleinstes Mitglied im Rudel liebt es am meisten, wenn es schön warm ist und sie ich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen kann. An kalten Tagen führt sie gerne ihre üppige Garderobe aus. Und nein, es gibt kein Ketchup.

Me ❘ la ❘ nie, der

Melanie, ein Kater der seine schwarze Schönheit gerne in voller Pracht präsentiert und elegant durch die Gegend streift. Er räkelt sich gerne den ganzen Tag anmutig in der Sonne um sich anschließend ausgiebig zu putzen und sein Fell zum Glänzen zu bringen. Seine Schönheit möchte der eitle Kater jedoch lieber mit etwas Abstand bewundert wissen, denn die hübsche Katerdame ist nämlich eigentlich ein kleiner Angsthase.

Mi ❘ o, die

Mio ist das weibliche Pendant zu Melanie. Die weiße Diva besticht durch ihr wunderschönes langes weißes Fell und ihr eindringliches „Miau, Mio, Mio..“, bevor sie sich mitten auf dem Weg direkt vor eure Füße legt, sich vorfreudig hin und her wälzt um euch anschließend erwartungsvoll ihren Kopf entgegenzustrecken und sich von euch kraulen zu lassen. Aber bitte immer schön an Hals und Nacken bleiben, denn an Bauch und Rücken mag eine Lady das eben nicht. Durch mehrfach vorangegangene Erkrankungen an Hautkrebs hat Mio ein bisschen kürzere Ohren. Als echte Diva weiß sie sich natürlich trotzdem stets stilvoll in Szene zu setzen.

U ❘ do, der

Udo empfängt euch gerne im Lehmhaus und teilt sein Zuhause mit euch. Er ist ein typischer gemütlicher Bauernhofkater. Geduldig und zufrieden freut er sich über Streicheleinheiten von Groß und Klein und natürlich auch über das ein oder andere Leckerli.

Dach ❘ kat ❘ ze

Dachkatze Michael (engl. [ˈmaɪkəl]) lebt seit dem Waldbrand im Sommer 2020 auf unserem Dach. Futter bekommt er auf dem Schrank neben dem Küchenfenster. An festen Boden unter den Füßen gewöhnt er sich seit kurzem wieder schrittweise, aber man bekommt ihn nur sehr selten zu Gesicht.

Keks ❘ und ❘ Plätz ❘ chen

Unsere beiden aufgeweckten Meerschweinchenjungs begrüßen euch jeden Morgen freudig quietschend direkt neben dem Spielplatz. Mit frischem Gras, Salat, harten Brötchen, einem Apfel oder einer Karotte könnt ihr die zwei sehr glücklich machen. Keks und Plätzchen sind beste Kumpels und alles was ihr ihnen gebt wird natürlich brüderlich geteilt.

Hüh ❘ ner ❘ schar, die

Unsere wilden Hühner sind elementarer Bestandteil unseres Hoflebens. Sie freuen sich über alles was von eurem Essen übrig bleibt. Wenn nicht gerade Ostern ist, bekommt ihr gerne auch frische Bio-Eier direkt aus dem Hühnerstall.

En ❘ ten, En ❘ ten, En ❘ ten, die

Eine Ente ist eine Ente, ist eine Ente, ist eine Ente, ist eine Ente.